Primärpräventation
Primärpräventation
Sicherlich ist Bewegung für den diabetischen Patienten besonders wichtig, schon weil Adipositas und Inaktivität bekanntermaßen beitragende Faktoren für die Erkrankung sind. Bewegung dient der Prophylaxe, sei es ein Heimübungsprogramm , Spaziergänge, Schwimmen oder Walken. Es kommt auf den Gesamtzustand und die Mobilität jedes Einzelnen an. Auch Yoga und autogenes Training können die Leistungsfähigkeit positiv beeinflussen. Ich persönlich mache 1x wöchentlich Yoga , gehe 1x wöchentlich Nordic Walken und spiele 1x wöchentlich Tennis. Am besten informieren Sie sich vor Ort in den verschiedenen Sportvereinen, Begegnungsstätten oder christlichen Einrichtungen.
Wilhelmstr. 14  - 45219 Essen Kettwig  -  Telefon 02054 / 5229 - eMail an Martina Busch © 2010 Martina Busch • Impressum